de en
Nexia Ebner Stolz

Aktuelles

Pläne zur Senkung des Umsatzsteuersatzes auf Hörbücher und E-Books

Der Ge­setz­ge­ber plant, den auf Hörbücher und E-Books an­zu­wen­den­den Um­satz­steu­er­satz von der­zeit 19 % auf 7 % zu sen­ken. Al­ler­dings sind da­bei teil­weise noch EU-recht­li­che Hürden zu neh­men.

Laut Be­schluss der ge­schäftsführen­den Vorstände der Re­gie­rungs­par­teien vom 29.4.2014 soll zügig ein Ge­setz­ge­bungs­ver­fah­ren auf den Weg ge­bracht wer­den, mit dem der Um­satz­steu­er­satz auf Hörbücher von der­zeit 19 % auf 7 % ge­senkt wird.

Ge­plant ist auch die Sen­kung des Um­satz­steu­er­sat­zes auf elek­tro­ni­sche In­for­ma­ti­ons­me­dien (z. B. E-Books und E-Pa­pers). Da dies - an­ders als im Fall von Hörbüchern - die Mehr­wert­steuer-Sys­tem­richt­li­nie bis­lang nicht vor­sieht, soll die Bun­des­re­gie­rung auf eu­ropäischer Ebene ak­tiv auf eine ent­spre­chende Ände­rung der Richt­li­nie hin­wir­ken.

nach oben