de en
Nexia Ebner Stolz

Aktuelles

Pläne zur Senkung des Umsatzsteuersatzes auf Hörbücher und E-Books

Der Gesetzgeber plant, den auf Hörbücher und E-Books anzuwendenden Umsatzsteuersatz von derzeit 19 % auf 7 % zu senken. Allerdings sind dabei teilweise noch EU-rechtliche Hürden zu nehmen.

Laut Beschluss der geschäfts­füh­r­en­den Vor­stände der Regie­rung­s­par­teien vom 29.4.2014 soll zügig ein Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren auf den Weg gebracht wer­den, mit dem der Umsatz­steu­er­satz auf Hör­bücher von der­zeit 19 % auf 7 % gesenkt wird.

Geplant ist auch die Sen­kung des Umsatz­steu­er­sat­zes auf elek­tro­ni­sche Infor­ma­ti­ons­me­dien (z. B. E-Books und E-Papers). Da dies - anders als im Fall von Hör­büchern - die Mehr­wert­steuer-Sys­tem­richt­li­nie bis­lang nicht vor­sieht, soll die Bun­des­re­gie­rung auf euro­päi­scher Ebene aktiv auf eine ent­sp­re­chende Ände­rung der Richt­li­nie hin­wir­ken.

nach oben