de en
Nexia Ebner Stolz

Themen

5. Leipziger EEG-Tag übertraf alle Erwartungen

Wel­che Aus­wir­kun­gen hat die Fest­le­gung von Soll­strom­verbräuchen durch das BAFA? Les­sons lear­ned aus dem An­trags­ver­fah­ren 2015 und Kon­se­quen­zen für die An­trag­stel­lung in 2016? Wie können En­er­gie­ma­nage­ment­sys­teme auf­ge­stellt wer­den? Um all diese Fra­gen ging es auf dem 5. Leip­zi­ger EEG-Tag, den Eb­ner Stolz Leip­zig am 16. März 2016 un­ter der Fe­derführung von Hart­mut Pflei­de­rer ge­mein­sam mit Rechts­an­walt Dr. Ger­not-Rüdi­ger En­gel der Lu­ther Rechts­an­walts­ge­sell­schaft Ham­burg aus­ge­rich­tet hat.

Auf­grund der überwälti­gend ho­hen Nach­frage wurde so­wohl eine Vor­mit­tags- als auch eine Nach­mit­tags­ver­an­stal­tung an­ge­bo­ten.

Dass sich diese Ver­an­stal­tung be­reits über die Gren­zen von Sach­sen eta­bliert hat, zeigt sich daran, dass die Teil­neh­mer aus dem ge­sam­ten Bun­des­ge­biet an­reis­ten. Dar­un­ter fan­den sich u.a. zahl­rei­che Glo­bal Player aus der Pa­pier­in­dus­trie so­wie nam­hafte Un­ter­neh­men wie Saint Go­bain, ALBA, Ge­orgs­ma­ri­enhütte, Akzo No­bel und Sol­vay.

nach oben