de en
Nexia Ebner Stolz

Branchen

§ 2b UStG: Studiengebühren an öffentlichen Hochschulen/Universitäten

Auf Nach­frage der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz hat das BMF klar­ge­stellt, un­ter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen Stu­di­en­gebühren bei der An­wen­dung des § 2b UStG nicht um­satz­steu­er­bar sein können (BMF-Schrei­ben vom 26.11.2020, Az. III C 2 - S 7107/19/10005 :15).

Hier­bei wird ausdrück­lich eine Ana­lo­gie zu der Um­satz­steu­er­be­frei­ung des § 4 Nr. 21 Buchst. A) UStG ge­zo­gen. Vor­aus­set­zung für eine Nicht­um­satz­steu­er­bar­keit ist zwin­gend, dass die Gebühren auf öff­ent­lich-recht­li­cher Grund­lage er­ho­ben wer­den.

nach oben