deen
Nexia Ebner Stolz

10. Sankt Augustiner Controlling Tagung – hochkarätig besetzt

Auch im Jubi­läums­jahr hat Ebner Stolz Bonn die Sankt Augus­ti­ner Con­trol­ling Tagung an der Hoch­schule Bonn-Rhein-Sieg als Pre­mi­ums­pon­sor unter­stützt.

Am 11. März 2016 kamen unter dem Motto „Con­trol­ling und Lea­dership“ zum zehn­ten Male rund 200 Ver­t­re­ter aus Wirt­schaft, Lehre und Stu­die­ren­den­schaft an der Hoch­schule Bonn-Rhein-Sieg zusam­men, um über Instru­mente und The­sen zum Kon­fe­renz­thema zu dis­ku­tie­ren. Für die Jubi­läums­ver­an­stal­tung konn­ten die Aus­rich­ter der Tagung, Prof. Dr. And­reas Wie­se­h­ahn, Prof. Dr. Alf­red Krupp und Prof. Dr. And­reas Gadatsch auch im Jahr 2016 einen ganz beson­de­ren und span­nen­den Vor­trags­mix für ihre Teil­neh­mer zusam­men­s­tel­len.

  • von links: Prof. Dr. Reichmann, Prof. Dr. Wiesehahn, Prof. Dr. Horváth, Dr. Deyhle

Zunächst schil­derte der Cor­po­rate Vice Pre­si­dent und Lei­ter des Group Finan­cial Con­trol­lings der Hen­kel AG & Co. KGaA seine Erfah­run­gen mit Con­trol­ling und Lea­dership in einem inter­na­tio­nal täti­gen, bör­sen­no­tier­ten Kon­zern. Im Ver­g­leich dazu schil­derte Ulrich Rei­fen­häu­ser, Gesell­schaf­ter und Geschäfts­füh­rer der Rei­fen­häu­ser Group, wie Con­trol­ling in einem tra­di­ti­ons­rei­chen, glo­bal agie­ren­den und fami­li­en­ge­führ­ten Unter­neh­men gelebt wird und wie es sich im Laufe der Zeit ver­än­dert hat.

Zum Höh­e­punkt der Ver­an­stal­tung kamen, erst­ma­lig in die­ser Kon­s­tel­la­tion, die drei Pio­niere des Con­trol­lings, Dr. Dr. h. c. Alb­recht Deyhle, Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Péter Hor­váth und Prof. Dr. Tho­mas Reich­mann zusam­men, um das Thema des Tages im Rah­men einer Podi­ums­dis­kus­sion unter der Lei­tung von Prof. Dr. And­reas Wie­se­h­ahn zu beleuch­ten, Erfah­run­gen aus­zu­tau­schen und aktu­elle The­men zu dis­ku­tie­ren (siehe Bild, von links: Prof. Dr. Reich­mann, Prof. Dr. Wie­se­h­ahn, Prof. Dr. Hor­váth, Dr. Deyhle). Hier­bei wurde sch­nell deut­lich, dass Lea­dership ohne eine kon­zep­tio­nelle Grund­lage im Con­trol­ling nicht aus­rei­chend ist, um Ver­hal­tens­än­de­run­gen im Unter­neh­men durch­zu­set­zen.

Abge­run­det wurde der span­nende Vor­mit­tag durch zwei Vor­träge, die Con­trol­ling und Lea­dership in Spe­zial­be­rei­chen beleuch­te­ten. Dazu refe­rierte Herr Peter Gerst­mann, Vor­sit­zen­der der Geschäfts­füh­rung der Zep­pe­lin GmbH, zu dem Thema „Erfolg­rei­ches Lea­dership in einem Stif­tungs­un­ter­neh­men“ sowie Frau Prof. Dr. Ute von Lojew­ski, Prä­si­den­tin der Fach­hoch­schule Müns­ter, zu der Steue­rung einer Hoch­schule mit Hilfe von Con­trol­ling-Instru­men­ten.


nach oben